Das Prüfverfahren zur BITV


Sie sind hier: BIK BITV-Test > Liste der Prüfschritte > Prüfschritt 11.8.4 (86 von 92)


Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt

Prüfschritt 11.8.4
Reparaturassistenz

Technische Angaben

Anforderung der EN 301 549 Autorenwerkzeuge
Bewertungsalternativen ja / eher erfüllt / teilweise erfüllt / eher nicht erfüllt / nein / nicht anwendbar
Bezieht sich auf einzelne Webseite

Was wird geprüft?

Ist die Seite Teil eines Autorenwerkzeugs und bietet Funktionen zur Erkennung von Barrierefreiheits-Fehlern bei der Erstellung von Dokumenten, dann sollen Vorschläge zur Behebung dieser Fehler verfügbar sein.

Wie wird geprüft?

1. Anwendbarkeit des Prüfschritts

Der Prüfschritt ist anwendbar, wenn die Seite Teil eines Autorenwerkzeugs ist oder eine Autorfunktion enthält (etwa eine Kommentarfunktion). Barrierefreiheits-Fehler in den erstellten Dokumenten bzw. Inhalten können aufgezeigt werden (z. B. "Bitte vergeben Sie eine Überschrift" oder "Wenn Sie ein informationstragendes Bild einfügen, vergeben Sie bitte einen passenden Alternativtext").

2. Prüfung

  1. Auf der Seite Inhalte erstellen und dabei vorhandene Auszeichnungsmöglichkeiten nicht nutzen, z. B.:

    • Vorhandene Felder für Überschriften leer lassen, Überschriftenauszeichung von Text-Editoren nicht nutzen

    • Bilder einfügen, ohne einen Alternativtext festzulegen

    • In ein E-Mail-Adressen-Feld eine fehlerhafte E-Mail-Adresse eingeben

  2. Inhalt sichern oder abschicken und prüfen, ob eine Überprüfung auf Fehler stattfindet.

  3. Falls eine Fehlerprüfung stattfindet (z. B. wenn das Sichern oder Abschicken nicht möglich ist bzw. fehlerhafte oder fehlende Eingaben grafisch hervorgehoben werden), prüfen, ob Hinweise für die Korrektur der Fehler gegeben werden.

3. Hinweise

Der Begriff "Dokumente" wird in dieser Anforderung weit gefasst und umfasst Web- und Nicht-Web-Dokumente. Siehe dazu auch Kapitel 9 (Web-Inhalte) und Kapitel 10 (Nicht-Web-Inhalte) der EN 301 549.

Für die Prüfpraxis sind weitere Hinweise notwendig, auf GitHub können Sie dazu ein Issue eröffnen.

Einordnung des Prüfschritts

Einordnung des Prüfschritts nach EN 301 549 V3.1.1

  • 11.8.4 Repair assistance

Quellen

11.8.4 Repair assistance

If the accessibility checking functionality of an authoring tool can detect that content does not meet a requirement of clauses 9 (Web) or 10 (Non-web documents) as applicable, then the authoring tool shall provide repair suggestion(s).

NOTE: This does not preclude automated and semi-automated repair which is possible (and encouraged) for many types of content accessibility problems.

(Aus EN 301 549 V3.1.1 Abschnitt 11.8.4 "Repair assistance")

Blättern: zum ersten Prüfschritt zum vorhergehenden Prüfschritt zum nächsten Prüfschritt zum letzten Prüfschritt